Sanfte Zahnpflege mit Vulkan-Mineral



Vulkan-Kraft für die Zähne

Lava Dental von LavaVitae ist die Zahncreme für dein selbstbewusstes und unbeschwertes Lächeln. Dieses mit dem NATRUE-Gütesiegel ausgezeichnete und vegane Naturkosmetikprodukt auf der Basis des Vulkan-Minerals Zeolith beinhaltet eine Reihe pflegender Substanzen zur Vorbeugung vor Karies und Plaque und zur Stärkung des Zahnfleisches. Regelmäßig angewendet ist Lava Dental ein verlässlicher Partner für den charmanten Auftritt.


Vulkan-Kraft für die Zähne

Lava Dental von LavaVitae ist die Zahncreme für dein selbstbewusstes und unbeschwertes Lächeln. Dieses mit dem NATRUE-Gütesiegel ausgezeichnete und vegane Naturkosmetikprodukt auf der Basis des Vulkan-Minerals Zeolith beinhaltet eine Reihe pflegender Substanzen zur Vorbeugung vor Karies und Plaque und zur Stärkung des Zahnfleisches. Regelmäßig angewendet ist Lava Dental ein verlässlicher Partner für den charmanten Auftritt.




Lava Dental ist eine Universalzahnpasta und verwendet ausschließlich das Vulkan-Mineral Zeolith als natürlichen Schleifkörper. Generell ist die Komposition von Lava Dental so gewählt, dass der Geschmack und die Konsistenz herkömmlichen Zahnpasten ähnelt und damit auch den klassischen Geschmackserwartungen sehr gut entspricht.

Lava Dental enthält 75 ml Zahncreme in Naturkosmetik-Qualität mit mikronisierten und aufbereiteten Vulkanmineral Zeolith-Klinoptilolith.

Glycerin, Aqua, Hydrated Silica, Zeolite (Vulkanmineral), Aloe Barbadensis Leaf Juice* (Aloe Vera), Mentha Piperita Water* (Minze), Sodium Coco-Sulfate (Tensid aus Kokos), Xanthan Gum, Mentha Spicata Herb Oil (Minze), Sodium Benzoate, Mentha Arvensis Leaf Oil* (Minze), Dehydroacetic Acid, Citric Acid, Chondrus Crispus (Irländisches Moos), Stevia Rebaudiana Leaf/Stem Extract (Stevia), Potassium Sorbate, Limonene**, CI 77891.

* kontrolliert biologischer Anbau / certified organic
** aus ätherischen Ölen / from essential oils

Allgemein wird empfohlen, mit sanftem Druck zweimal täglich zwei Minuten die Zähne zu reinigen. Die Putz-Bewegung geht dabei von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleischansatz weg über den Zahn, damit durch das Putzen keine Keime in die Zahnfleischtaschen geschoben werden. Zusätzlich sollte Zahnseide verwendet werden, damit sämtliche Bakterien aus dem Mund entfernt werden können. Das Zähneputzen soll idealerweis erst eine halbe Stunde oder später nach einer Mahlzeit passieren, da sonst das nach dem Essen saure Milieu im Mund aggressiv auf den Zahnschmelz einwirken kann. Ergänzt wird die optimale Zahnpflege durch eine halbjährliche, professionelle Zahnprophylaxe bei deinem Zahnarzt. Das sind die besten Voraussetzungen für strahlend weiße Zähne mit Lava Dental.

1. Lava Dental allgemein
1.1 Was ist Lava Dental?

Lava Dental ist ein Naturkosmetikprodukt zur täglichen Zahnpflege auf der Basis des Vulkanminerals Zeolith für die gesamte Familie. Hier hat LavaVitae Premium-Zeolith in eine wohlschmeckende Zahncreme gepackt – ein wertvoller Beitrag für eine hochwertige Rundum-Versorgung im Alltag!

1.2. Für wen eignet sich Lava Dental?

Die verwendeten Inhaltsstoffe sowie der Abriebwert (Abrasionswert / RDA-Wert) machen Lava Dental zu einer Universalzahnpasta für die gesamte Familie.

1.3. Was bedeutet der Begriff Universalzahnpasta?

Als Universalzahnpasten gelten Produkte mit einem Abriebswert (Abrasionswert / RDA-Wert) zwischen 40 und 60. Lava Dental erreicht hier einen Wert von 58 und eignet sich daher hervorragend für die tägliche Zahnpflege. Die Inhaltsstoffe sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sehr gut geeignet. Der Warnhinweis „Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet“ bezieht sich auf den Inhaltsstoffe Pfefferminze. Da Kinder gerne Zahnpasta verschlucken, könnte Minze bei ihnen durch ihre belebende Wirkung zu Auffälligkeiten führen. Damit das in der Realität wirklich passieren könnte, müsste ein Kleinkind schon eine ganze Tube auf einmal verspeisen.
Menschen mit hoher Zahnsensibilität wird ein RDA-Wert von unter 40 empfohlen. Allerdings scheint der Premium-Zeolith Zähnen sehr gut zu tun. Daher kann man solchen Menschen durchaus empfehlen, Lava Dental gemeinsam mit der Einnahme von Vita Pure für sich eine Zeit lang auszuprobieren.

1.4. Warum ist Lava Dental ein Naturkosmetik-Produkt?

Der Mensch und seine Umwelt sind eine Einheit. Was sich in der Umwelt anreichert, findet im Laufe der Zeit auch in den menschlichen Organismus. Insbesondere die Mundschleimhaut ist sehr aufnahmefähig. Deshalb ist die Qualität der verwendeten Zahnpflegeprodukte von besonderer Bedeutung. Lava Dental trägt das NATRUE-Qualitätssiegel für geprüfte Naturkosmetik und verzichtet auf Silikonöle, Erdölchemie und synthetische Duft- bzw. Farbstoffe. Sie ist frei von Fluor und vollkommen vegan. Die Premium-Zahncreme von LavaVitae erfüllt höchste Standards und ist ein perfekter Begleiter für den Alltag.

1.5. Warum ist Lava Dental vegan?

In der Premium-Zahncreme Lava Dental befinden sich keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs und die Entwicklung dieses Produktes erfolgte ohne den Einsatz von Tierversuchen.

1.6. Warum ist in Lava Dental kein Fluor beinhaltet?

Fluoride sind in der Zahnmedizin mittlerweile sehr umstritten. Einerseits zeigen Studien einen positiven Effekt von Fluoriden auf die Härte des Zahnschmelzes und damit verbunden eine prophylaktische Wirkung zum Schutz vor Karies. Damit verbunden bewerten Warentester Zahnpasten ohne Fluor automatisch als mangelhaft. Andererseits ist Fluor ein starkes Gift – giftiger als Blei und nur weniger giftig als Arsen – und es werden in der Beurteilung für den Schutz vor Karies entsprechende Alternativen bisher nicht ausreichend wahrgenommen. Da Kinder gelegentlich Zahnpasta verschlucken, ist in Kinderzahnpasten aus diesem Grund weniger Fluorid zugelassen. Generell wird von Seiten der klassischen Produzenten an dieser Stelle mit der geringen Dosis argumentiert. LavaVitae hat sich entschlossen hier einen ganz anderen Weg zu gehen und verzichtet vollkommen auf diese fragwürdige Substanz. Der Einsatz von Premium-Zeolith stellt zudem eine unbedenkliche und effektive Alternative dar. Studien zeigen erstaunliche Wirkungen von Zeolith-Klinoptilolith auf die Mineralisierung von Knochen.

1.7. Warum kommt kein Mikroplastik zum Einsatz?

Traditionell wurden Mikroplastik-Partikel über Jahrzehnte in verschiedensten Kosmetika eingesetzt, in Zahncremes erfüllten sie die Aufgabe, als Schleifkörper zu wirken. Die zunehmende Belastung der Umwelt durch diese Mikropartikel hat hier zu einem Umdenken geführt. Lava Dental verwendet das Vulkanmineral Zeolith und natürliches Silizium als Schleifkörper. Diese haben hervorragende Abriebeigenschaften und machen Lava Dental zu einer umweltfreundlichen und exklusiven Universalzahnpasta.

2. Dosierung, Verwendung
2.1. Wie putze ich meine Zähne richtig?

Allgemein wird empfohlen zweimal täglich die Zähne zu putzen. Dazu wird eine Haselnuss-große Menge Lava Dental auf die Zahnbürste gegeben und die Zähne mit leichtem Druck von Rot nach Weiß – also vom Zahnfleisch Richtung Zahnspitze - gebürstet. Dadurch wird es vermieden, Speisereste in die Zahnfleischtaschen zu schieben. Abschließend sollten zusätzlich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und/oder Dentalbürstchen gereinigt werden. Das Zähneputzen sollte frühestens eine halbe Stunde nach der letzten Mahlzeit erfolgen, da das saure Mundmilieu nach dem Essen ungünstig auf den Zahnschmelz einwirken kann. Nach dem Zähneputzen abends sollte vor dem Schlafengehen natürlich auch nicht mehr gegessen oder genascht werden. Logisch. Ein bis zwei Mal im Jahr sollte die tägliche Zahnpflege durch eine professionelle Zahnhygiene ergänzt werden.

2.2. Wie kann ich die Effekte von Lava Dental zusätzlich verstärken?

Um den Effekt des Premium-Zeolith auf Zähne und Zahnfleisch zu intensivieren, kannst du nach dem abendlichen Zähneputzen mit Lava Dental zusätzlich den Mundraum mit Vita Pure spülen. Dafür rührst du einen Messlöffel Vita Pure in ein Glas Wasser, nimmst diese Suspension dann schluckweise in den Mund und spülst jeden Schluck einige male kräftig durch die Zahnzwischenräume ziehend im Mund, bevor du die Suspension schluckst. Falls du sehr viel Amalgam im Mund hast, solltest du das Zeolith-Wasser nach dem Spülen besser wieder ausspucken. In diesem Fall schlucke bitte das Zeolith-Wasser für die innere Einnahme ohne vorheriges Spülen im Mund. Auf diese Weise lässt sich deine regelmäßige Einnahme von Vita Pure mit dem Zähneputzen hervorragend kombinieren.

3. Wirksamkeitsrelevante Themen
3.1. Welchen RDA-Wert hat Lava Dental?

Der RDA-Wert einer Zahnpasta beschreibt deren Abriebseigenschaften auf den Zahnschmelz, auch Abrasion genannt. Hierbei ist eine gute Balance gefragt, denn je höher der Abrasionswert, desto besser die Putzeigenschaften. Allerdings wird im Gegenzug auch der Zahnschmelz mehr beansprucht. Je geringer der RDA-Wert, desto sanfter und Zahnschmelzschonender ist die Wirkung. Als ideal wird ein Wert zwischen 40 und 60, bei manchen Angaben auch bis 80, angesehen. Ein Wert über 80 kann in der Daueranwendung den Zahnschmelz eventuell schädigen. Lava Dental besitzt einen RDA-Wert von 58 und liegt damit genau im Idealbereich. Bei sehr empfindlichen Zähnen empfiehlt es sich, Zahnpasten mit einem besonders niedrigen RDA-Wert (unter 40) zu verwenden.

3.2. Was bewirkt das Vulkanmineral Zeolith in Lava Dental?

Der Premium-Zeolith in Lava Dental wirkt gemeinsam mit Kieselerde als Schleifkörper zur idealen Zahnreinigung auf natürlicher Basis. Zudem hat der Premium-Zeolith von LavaVitae hervorragende Eigenschaften in der Regeneration des Magen-Darm-Traktes und dieser beginnt ja bekanntlich bereits in der Mundhöhle. Der Premium-Zeolith hilft Schleimhaut und Zahnfleisch zu regenerieren, er besitzt lindernde Eigenschaften und beschleunigt die Wundheilung. In Versuchen mit Tieren zeigt Zeolith Knochen-stärkende Eigenschaften, welche durch aktuelle Erfahrungen am Menschen bestätigt werden. Alles in allem eine ideale Substanz für den Einsatz in der hochwertigen und natürlichen Zahnpflege.

3.3. Welche Aufgaben erfüllt Pfefferminze in Lava Dental?

Die Pfefferminze ist in Lava Dental als Wasserdampfdestillat und als Aromaöl enthalten. Sie wirkt unmittelbar erfrischend und erzeugt ein angenehmes Gefühl in der Mundhöhle. Die Minze vertreibt schlechten Geruch und wirkt zudem aufgrund ihrer desinfizierenden Aromastoffe entzündungshemmend und antimikrobiell. Die Intensität ist dezent und so gewählt, so dass auch Kinder die Zahnpasta gerne verwenden.

3.4. Warum befindet sich Aloe Vera in Lava Dental?

Der wertvolle Saft aus den fleischigen Blättern der Aloe Vera pflegt das Zahnfleisch und macht es strapazierfähig. Er enthält eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen wie Polysaccharide, Enzyme, Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

3.5. Wozu dient Stevia in Lava Dental?

In vielen herkömmlichen Zahnpflegeprodukten sind Zucker und künstliche Süßstoffe enthalten. Das betrifft insbesondere Pflegeprodukte für Kinder, denen süße Zahncremes natürlich besser schmecken. Den Zähnen tut man aber mit Zucker in Zahncremes nichts Gutes, denn Zucker fördert die Plaque-Bildung und das Bakterienwachstum, was langfristig zu Karies führt. Das paraguayische Süßkraut Stevia (auch „Honigblatt“ genannt) ist deshalb eine gesunde Alternative für Zucker. Schon seit langem verwenden die südamerikanischen Indianer Stevia, um Zahnprobleme wie Karies, Zahnbelag oder Zahnfleisch-Bluten und –Entzündungen auf natürliche Weise zu behandeln. Umfassende Forschungen zu den Wirkungen von Stevia förderten unter anderem zu Tage, dass das Süßkraut einen antibakteriellen Effekt hat. Bedingt wird dies einerseits durch seinen Vitamin C-Gehalt und andererseits durch den Gehalt an Chlorophyll, das Bakterien im Mundbereich am Wachsen hindern kann. Durch Stevia wird die Entstehung von Zahnbelag reduziert und es hat obendrein einen positiven Einfluss auf die Verhütung von Karies.

3.6. Wofür hilft Irländisches Moos in Lava Dental?

4. Sicherheitsrelevante Themen
4.1. Was bedeutet das NATRUE-Qualitätssiegel?

Die Lava Dental von LavaVitae wurde mit dem NATRUE Qualitätssiegel ausgezeichnet. Solche Produzenten stellen bei der Produktentwicklung höchste Ansprüche an natürliche und besonders verträgliche Pflege. Ein zuverlässiges Zertifizierungsverfahren durch unabhängige Stellen garantiert die Erfüllung der strengen Standards für die Erlangung des NATRUE Qualitätssiegels.

4.2. Warum trägt Lava Dental den Warnhinweis: „Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet“?

Wenn Pfefferminze in größeren Mengen genossen wird, kann das aufgrund ihrer belebenden Wirkung bei Kleinkindern zu Überreaktionen führen. Aus diesem Grund ist in Kinderzahnpasten üblicherweise weniger Minze beinhaltet, insbesondere, da Kinder gelegentlich Zahnpasta auch schlucken. Damit es zu einer solchen Überreaktion tatsächlich kommt, müsste ein Kind jedoch eine ganze Tube auf einmal aufessen. Rechtlich ist dieser Aufdruck auf dem Produkt verpflichtend.

4.3. Wie lange bleibt Lava Dental genießbar?

Nach dem Öffnen ist Lava Dental mindestens 6 Monate stabil. Das ist am Aufdruck 6M ersichtlich.

4.4. Lava Dental beinhaltet SCS. Was ist das?

SCS ist die Abkürzung für Sodium-Coco-Sulfat. In herkömmlichen Zahnpasten kommt fast überall SLS (Sodium-Lauryl-Sulfat) als Lösungsmittel zum Einsatz. Forscher gehen davon aus, dass SLS die schützende Schleimhaut des Mundes austrocknen kann, so dass er anfällig für Reizstoffe wird. Bei SLS handelt es sich um einen Reinigungszusatz, der in nahezu allen herkömmlichen Zahncremes, Geschirrspülmitteln, Shampoos und Duschgels enthalten ist. Deshalb verwendet LavaVitae mit SCS einen Emulgator auf der Basis von Kokosnuss.

4.5. Lava Dental beinhaltet Titandioxid. Was ist das?

Titandioxid oder auch CI 77891 wird aktuell als potentiell gesundheitsschädlich diskutiert. Jedoch handelt es sich bei den kritischen Teilchen um sogenannte Nanopartikel, also Kleinstteilchen, die für Lava Dental nicht verwendet werden. Hier dient Titandioxid lediglich als Bleichmittel, um der Zahncreme ein ansprechendes Erscheinungsbild zu geben. Dafür kommen ausschließlich große Teilchen zu Anwendung, da Kleinstteilchen diesen Effekt nicht haben. Kleinstteilchen werden beispielsweise gerne in Sonnencremes verwendet, da sie hier primär die Aufgabe der Lichtreflexion erfüllen sollen.

Lava Dental ist eine Universalzahnpasta und verwendet ausschließlich das Vulkan-Mineral Zeolith als natürlichen Schleifkörper. Generell ist die Komposition von Lava Dental so gewählt, dass der Geschmack und die Konsistenz herkömmlichen Zahnpasten ähnelt und damit auch den klassischen Geschmackserwartungen sehr gut entspricht.

Lava Dental enthält 75 ml Zahncreme in Naturkosmetik-Qualität mit mikronisierten und aufbereiteten Vulkanmineral Zeolith-Klinoptilolith.

Glycerin, Aqua, Hydrated Silica, Zeolite (Vulkanmineral), Aloe Barbadensis Leaf Juice* (Aloe Vera), Mentha Piperita Water* (Minze), Sodium Coco-Sulfate (Tensid aus Kokos), Xanthan Gum, Mentha Spicata Herb Oil (Minze), Sodium Benzoate, Mentha Arvensis Leaf Oil* (Minze), Dehydroacetic Acid, Citric Acid, Chondrus Crispus (Irländisches Moos), Stevia Rebaudiana Leaf/Stem Extract (Stevia), Potassium Sorbate, Limonene**, CI 77891.

* kontrolliert biologischer Anbau / certified organic
** aus ätherischen Ölen / from essential oils

Allgemein wird empfohlen, mit sanftem Druck zweimal täglich zwei Minuten die Zähne zu reinigen. Die Putz-Bewegung geht dabei von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleischansatz weg über den Zahn, damit durch das Putzen keine Keime in die Zahnfleischtaschen geschoben werden. Zusätzlich sollte Zahnseide verwendet werden, damit sämtliche Bakterien aus dem Mund entfernt werden können. Das Zähneputzen soll idealerweis erst eine halbe Stunde oder später nach einer Mahlzeit passieren, da sonst das nach dem Essen saure Milieu im Mund aggressiv auf den Zahnschmelz einwirken kann. Ergänzt wird die optimale Zahnpflege durch eine halbjährliche, professionelle Zahnprophylaxe bei deinem Zahnarzt. Das sind die besten Voraussetzungen für strahlend weiße Zähne mit Lava Dental.

1. Lava Dental allgemein
1.1 Was ist Lava Dental?

Lava Dental ist ein Naturkosmetikprodukt zur täglichen Zahnpflege auf der Basis des Vulkanminerals Zeolith für die gesamte Familie. Hier hat LavaVitae Premium-Zeolith in eine wohlschmeckende Zahncreme gepackt – ein wertvoller Beitrag für eine hochwertige Rundum-Versorgung im Alltag!

1.2. Für wen eignet sich Lava Dental?

Die verwendeten Inhaltsstoffe sowie der Abriebwert (Abrasionswert / RDA-Wert) machen Lava Dental zu einer Universalzahnpasta für die gesamte Familie.

1.3. Was bedeutet der Begriff Universalzahnpasta?

Als Universalzahnpasten gelten Produkte mit einem Abriebswert (Abrasionswert / RDA-Wert) zwischen 40 und 60. Lava Dental erreicht hier einen Wert von 58 und eignet sich daher hervorragend für die tägliche Zahnpflege. Die Inhaltsstoffe sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sehr gut geeignet. Der Warnhinweis „Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet“ bezieht sich auf den Inhaltsstoffe Pfefferminze. Da Kinder gerne Zahnpasta verschlucken, könnte Minze bei ihnen durch ihre belebende Wirkung zu Auffälligkeiten führen. Damit das in der Realität wirklich passieren könnte, müsste ein Kleinkind schon eine ganze Tube auf einmal verspeisen.
Menschen mit hoher Zahnsensibilität wird ein RDA-Wert von unter 40 empfohlen. Allerdings scheint der Premium-Zeolith Zähnen sehr gut zu tun. Daher kann man solchen Menschen durchaus empfehlen, Lava Dental gemeinsam mit der Einnahme von Vita Pure für sich eine Zeit lang auszuprobieren.

1.4. Warum ist Lava Dental ein Naturkosmetik-Produkt?

Der Mensch und seine Umwelt sind eine Einheit. Was sich in der Umwelt anreichert, findet im Laufe der Zeit auch in den menschlichen Organismus. Insbesondere die Mundschleimhaut ist sehr aufnahmefähig. Deshalb ist die Qualität der verwendeten Zahnpflegeprodukte von besonderer Bedeutung. Lava Dental trägt das NATRUE-Qualitätssiegel für geprüfte Naturkosmetik und verzichtet auf Silikonöle, Erdölchemie und synthetische Duft- bzw. Farbstoffe. Sie ist frei von Fluor und vollkommen vegan. Die Premium-Zahncreme von LavaVitae erfüllt höchste Standards und ist ein perfekter Begleiter für den Alltag.

1.5. Warum ist Lava Dental vegan?

In der Premium-Zahncreme Lava Dental befinden sich keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs und die Entwicklung dieses Produktes erfolgte ohne den Einsatz von Tierversuchen.

1.6. Warum ist in Lava Dental kein Fluor beinhaltet?

Fluoride sind in der Zahnmedizin mittlerweile sehr umstritten. Einerseits zeigen Studien einen positiven Effekt von Fluoriden auf die Härte des Zahnschmelzes und damit verbunden eine prophylaktische Wirkung zum Schutz vor Karies. Damit verbunden bewerten Warentester Zahnpasten ohne Fluor automatisch als mangelhaft. Andererseits ist Fluor ein starkes Gift – giftiger als Blei und nur weniger giftig als Arsen – und es werden in der Beurteilung für den Schutz vor Karies entsprechende Alternativen bisher nicht ausreichend wahrgenommen. Da Kinder gelegentlich Zahnpasta verschlucken, ist in Kinderzahnpasten aus diesem Grund weniger Fluorid zugelassen. Generell wird von Seiten der klassischen Produzenten an dieser Stelle mit der geringen Dosis argumentiert. LavaVitae hat sich entschlossen hier einen ganz anderen Weg zu gehen und verzichtet vollkommen auf diese fragwürdige Substanz. Der Einsatz von Premium-Zeolith stellt zudem eine unbedenkliche und effektive Alternative dar. Studien zeigen erstaunliche Wirkungen von Zeolith-Klinoptilolith auf die Mineralisierung von Knochen.

1.7. Warum kommt kein Mikroplastik zum Einsatz?

Traditionell wurden Mikroplastik-Partikel über Jahrzehnte in verschiedensten Kosmetika eingesetzt, in Zahncremes erfüllten sie die Aufgabe, als Schleifkörper zu wirken. Die zunehmende Belastung der Umwelt durch diese Mikropartikel hat hier zu einem Umdenken geführt. Lava Dental verwendet das Vulkanmineral Zeolith und natürliches Silizium als Schleifkörper. Diese haben hervorragende Abriebeigenschaften und machen Lava Dental zu einer umweltfreundlichen und exklusiven Universalzahnpasta.

2. Dosierung, Verwendung
2.1. Wie putze ich meine Zähne richtig?

Allgemein wird empfohlen zweimal täglich die Zähne zu putzen. Dazu wird eine Haselnuss-große Menge Lava Dental auf die Zahnbürste gegeben und die Zähne mit leichtem Druck von Rot nach Weiß – also vom Zahnfleisch Richtung Zahnspitze - gebürstet. Dadurch wird es vermieden, Speisereste in die Zahnfleischtaschen zu schieben. Abschließend sollten zusätzlich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und/oder Dentalbürstchen gereinigt werden. Das Zähneputzen sollte frühestens eine halbe Stunde nach der letzten Mahlzeit erfolgen, da das saure Mundmilieu nach dem Essen ungünstig auf den Zahnschmelz einwirken kann. Nach dem Zähneputzen abends sollte vor dem Schlafengehen natürlich auch nicht mehr gegessen oder genascht werden. Logisch. Ein bis zwei Mal im Jahr sollte die tägliche Zahnpflege durch eine professionelle Zahnhygiene ergänzt werden.

2.2. Wie kann ich die Effekte von Lava Dental zusätzlich verstärken?

Um den Effekt des Premium-Zeolith auf Zähne und Zahnfleisch zu intensivieren, kannst du nach dem abendlichen Zähneputzen mit Lava Dental zusätzlich den Mundraum mit Vita Pure spülen. Dafür rührst du einen Messlöffel Vita Pure in ein Glas Wasser, nimmst diese Suspension dann schluckweise in den Mund und spülst jeden Schluck einige male kräftig durch die Zahnzwischenräume ziehend im Mund, bevor du die Suspension schluckst. Falls du sehr viel Amalgam im Mund hast, solltest du das Zeolith-Wasser nach dem Spülen besser wieder ausspucken. In diesem Fall schlucke bitte das Zeolith-Wasser für die innere Einnahme ohne vorheriges Spülen im Mund. Auf diese Weise lässt sich deine regelmäßige Einnahme von Vita Pure mit dem Zähneputzen hervorragend kombinieren.

3. Wirksamkeitsrelevante Themen
3.1. Welchen RDA-Wert hat Lava Dental?

Der RDA-Wert einer Zahnpasta beschreibt deren Abriebseigenschaften auf den Zahnschmelz, auch Abrasion genannt. Hierbei ist eine gute Balance gefragt, denn je höher der Abrasionswert, desto besser die Putzeigenschaften. Allerdings wird im Gegenzug auch der Zahnschmelz mehr beansprucht. Je geringer der RDA-Wert, desto sanfter und Zahnschmelzschonender ist die Wirkung. Als ideal wird ein Wert zwischen 40 und 60, bei manchen Angaben auch bis 80, angesehen. Ein Wert über 80 kann in der Daueranwendung den Zahnschmelz eventuell schädigen. Lava Dental besitzt einen RDA-Wert von 58 und liegt damit genau im Idealbereich. Bei sehr empfindlichen Zähnen empfiehlt es sich, Zahnpasten mit einem besonders niedrigen RDA-Wert (unter 40) zu verwenden.

3.2. Was bewirkt das Vulkanmineral Zeolith in Lava Dental?

Der Premium-Zeolith in Lava Dental wirkt gemeinsam mit Kieselerde als Schleifkörper zur idealen Zahnreinigung auf natürlicher Basis. Zudem hat der Premium-Zeolith von LavaVitae hervorragende Eigenschaften in der Regeneration des Magen-Darm-Traktes und dieser beginnt ja bekanntlich bereits in der Mundhöhle. Der Premium-Zeolith hilft Schleimhaut und Zahnfleisch zu regenerieren, er besitzt lindernde Eigenschaften und beschleunigt die Wundheilung. In Versuchen mit Tieren zeigt Zeolith Knochen-stärkende Eigenschaften, welche durch aktuelle Erfahrungen am Menschen bestätigt werden. Alles in allem eine ideale Substanz für den Einsatz in der hochwertigen und natürlichen Zahnpflege.

3.3. Welche Aufgaben erfüllt Pfefferminze in Lava Dental?

Die Pfefferminze ist in Lava Dental als Wasserdampfdestillat und als Aromaöl enthalten. Sie wirkt unmittelbar erfrischend und erzeugt ein angenehmes Gefühl in der Mundhöhle. Die Minze vertreibt schlechten Geruch und wirkt zudem aufgrund ihrer desinfizierenden Aromastoffe entzündungshemmend und antimikrobiell. Die Intensität ist dezent und so gewählt, so dass auch Kinder die Zahnpasta gerne verwenden.

3.4. Warum befindet sich Aloe Vera in Lava Dental?

Der wertvolle Saft aus den fleischigen Blättern der Aloe Vera pflegt das Zahnfleisch und macht es strapazierfähig. Er enthält eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen wie Polysaccharide, Enzyme, Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

3.5. Wozu dient Stevia in Lava Dental?

In vielen herkömmlichen Zahnpflegeprodukten sind Zucker und künstliche Süßstoffe enthalten. Das betrifft insbesondere Pflegeprodukte für Kinder, denen süße Zahncremes natürlich besser schmecken. Den Zähnen tut man aber mit Zucker in Zahncremes nichts Gutes, denn Zucker fördert die Plaque-Bildung und das Bakterienwachstum, was langfristig zu Karies führt. Das paraguayische Süßkraut Stevia (auch „Honigblatt“ genannt) ist deshalb eine gesunde Alternative für Zucker. Schon seit langem verwenden die südamerikanischen Indianer Stevia, um Zahnprobleme wie Karies, Zahnbelag oder Zahnfleisch-Bluten und –Entzündungen auf natürliche Weise zu behandeln. Umfassende Forschungen zu den Wirkungen von Stevia förderten unter anderem zu Tage, dass das Süßkraut einen antibakteriellen Effekt hat. Bedingt wird dies einerseits durch seinen Vitamin C-Gehalt und andererseits durch den Gehalt an Chlorophyll, das Bakterien im Mundbereich am Wachsen hindern kann. Durch Stevia wird die Entstehung von Zahnbelag reduziert und es hat obendrein einen positiven Einfluss auf die Verhütung von Karies.

3.6. Wofür hilft Irländisches Moos in Lava Dental?

4. Sicherheitsrelevante Themen
4.1. Was bedeutet das NATRUE-Qualitätssiegel?

Die Lava Dental von LavaVitae wurde mit dem NATRUE Qualitätssiegel ausgezeichnet. Solche Produzenten stellen bei der Produktentwicklung höchste Ansprüche an natürliche und besonders verträgliche Pflege. Ein zuverlässiges Zertifizierungsverfahren durch unabhängige Stellen garantiert die Erfüllung der strengen Standards für die Erlangung des NATRUE Qualitätssiegels.

4.2. Warum trägt Lava Dental den Warnhinweis: „Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet“?

Wenn Pfefferminze in größeren Mengen genossen wird, kann das aufgrund ihrer belebenden Wirkung bei Kleinkindern zu Überreaktionen führen. Aus diesem Grund ist in Kinderzahnpasten üblicherweise weniger Minze beinhaltet, insbesondere, da Kinder gelegentlich Zahnpasta auch schlucken. Damit es zu einer solchen Überreaktion tatsächlich kommt, müsste ein Kind jedoch eine ganze Tube auf einmal aufessen. Rechtlich ist dieser Aufdruck auf dem Produkt verpflichtend.

4.3. Wie lange bleibt Lava Dental genießbar?

Nach dem Öffnen ist Lava Dental mindestens 6 Monate stabil. Das ist am Aufdruck 6M ersichtlich.

4.4. Lava Dental beinhaltet SCS. Was ist das?

SCS ist die Abkürzung für Sodium-Coco-Sulfat. In herkömmlichen Zahnpasten kommt fast überall SLS (Sodium-Lauryl-Sulfat) als Lösungsmittel zum Einsatz. Forscher gehen davon aus, dass SLS die schützende Schleimhaut des Mundes austrocknen kann, so dass er anfällig für Reizstoffe wird. Bei SLS handelt es sich um einen Reinigungszusatz, der in nahezu allen herkömmlichen Zahncremes, Geschirrspülmitteln, Shampoos und Duschgels enthalten ist. Deshalb verwendet LavaVitae mit SCS einen Emulgator auf der Basis von Kokosnuss.

4.5. Lava Dental beinhaltet Titandioxid. Was ist das?

Titandioxid oder auch CI 77891 wird aktuell als potentiell gesundheitsschädlich diskutiert. Jedoch handelt es sich bei den kritischen Teilchen um sogenannte Nanopartikel, also Kleinstteilchen, die für Lava Dental nicht verwendet werden. Hier dient Titandioxid lediglich als Bleichmittel, um der Zahncreme ein ansprechendes Erscheinungsbild zu geben. Dafür kommen ausschließlich große Teilchen zu Anwendung, da Kleinstteilchen diesen Effekt nicht haben. Kleinstteilchen werden beispielsweise gerne in Sonnencremes verwendet, da sie hier primär die Aufgabe der Lichtreflexion erfüllen sollen.

DIE IDEALE ERGÄNZUNG

VITA PURE

Mit einem Urgestein den Organismus auf physikalische Weise reinigen und die Magen-Darm-Wand-Barriere stärken. Vita Pure ist ein in der EU zertifiziertes Medizinprodukt auf der Basis des Vulkanminerals Zeolith, veredelt durch das spezielle und einzigartige Natur-Resonanz-Verfahren von LavaVitae.

LAVA CREAM

Die Lava Cream ist eine Körperlotion zur sanften Pflege für alle Hauttypen. Sie beruhigt, reinigt und stärkt die Haut. Die wertvollen Inhaltsstoffe aus Olive, Kamille, Rosmarin, Schwarzer Holunder, Bienenwachs, Lanolin, Lavendel, Anis und Lorbeer werden mit Hilfe des Vulkan-Minerals Zeolith besser in die tiefen Hautschichten transportiert. Biologische Naturkosmetik für gesunde und strahlende Haut!

LAVA BATH

Lava Bath ist ein wohltuendes Basenbad zur konzentrierten Entlastung von Schadstoffen über die Haut. Insbesondere das Vulkanmineral Zeolith in Lava Bath absorbiert Toxine und neutralisiert Säuren, die über die Haut ausgeschieden werden. Regelmäßig angewendet ist Lava Bath ein wertvoller Beitrag zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts.

  Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung auf unserer Website zu bieten, nutzen wir Cookies. Die weitere Nutzung unserer Website wird als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies betrachtet.  OK